Freitag, 24. Oktober, 19.00 Uhr
Bürgerhaus Neunkirchen

Cornelia Froboess &
das Trio "Amanti Della Musica"

Berliner Satire
"Man trägt wieder Berlin"

Ein literarisches Fest steht, dem guten Brauch folgend, wieder am Ende der Neunkircher Literaturtage. Das Thema „Berlin“, das in dem Roman Ulrich Peltzers in seinen gegenwärtigen Bezügen zum Tragen kommt, wird beim Abschlussabend unter dem Gesichtspunkt einer großen satirischen Tradition vorgestellt. Unter dem Titel „Man trägt wieder Berlin“ werden Texte von Friedrich Hollaender, Kurt Tucholsky, Carl von Ossietzky, Günter Grass und weiteren Autoren präsentiert, und zwar von einer großen Dame der deutschen Kultur, die wie keine andere als Berlinerin für diese Präsentation prädestiniert ist: Cornelia Froboess. Der musikalische Teil, den das „Trio Amanti Della Musica“ beisteuert, greift die literarischen Bezüge mit einem kurzweiligen Programm auf, etwa mit Stücken von Scott Joplin, Paul Linke, Astor Piazzolla und anderen.

Die Sparkasse Neunkirchen lädt die Besucher im Anschluss an das Programm zu einem Imbiss mit rustikalen Berliner und saarländischen Gerichten ein.

 

cornelia froboess
Cornelia Froboess
ist Stargast bei der Abschluss-
veranstaltung der Neunkircher
Literaturtage 2008.
background
Impressum